Veranstaltungsrückblick

Kripperlroas in Ebensee

Datum: 21 Jan 2020
Uhrzeit Start: 13:30

Das Salzkammergut galt seit jeher als Krippenlandschaft. So entwickelte sich im 18 Jahrhundert insbesondere in Ebensee ein neuer Krippentypus, die „Ebenseer Landschaftskrippe“. Vom 26.Dezember bis 2.Februar können diese Krippen die teilweise ein Alter von 200 Jahren aufweisen, im Rahmen einer „Kripperl-Roas“ im Heimatmuseum, in der Kirche aber auch in Privathäusern besichtigt werden. Und diese Möglichkeit nutzte auch eine Gruppe des Bad Ischler Seniorenbundes. Die Fahrt nach Ebensee erfolgte mit der Eisenbahn. Ab dem Bahnhof wurde dann in einer halbstündigen Wanderung in die Kohlstatt die frischen Ebenseer Luft genossen! Vier Krippenbesuche waren geplant: bei Familie Daxner und bei Spiesberger Rosa (Wasna Krippe) nahe der Feuerkogel-Talstation. Bei Max Höllmoser in der Langbathstraße gab es, neben der Krippe, auch noch zahlreiche Glöcklerkappen zu bestaunen. Und bei Familie Reisenbichler wurde dann auch noch die „Loidl Krippe“ besucht. Bei allen vier Krippen gab es ausführlicher Erklärungen von den Besitzern. Da bis zur Heimfahrt noch Zeit blieb, wurde auch noch der großen Krippe in der Pfarrkirche ein Besuch abgestattet.